stahlpress

Medienbüro Hamburg

Moshe Zuckermann: Sechzig Jahre Israel Die Genesis einer politischen Krise des Zionismus

Am 10. Februar 2009 erschienen

Moshe Zuckermann: Sechzig Jahre Israel

Die Genesis einer politischen Krise des Zionismus

Buchcover
Der israelische Historiker Moshe Zuckermann befaßt sich
mit der Genese der historischen Weggabelung, vor die sich der Staat Israel heute gestellt sieht, und der ihm abgeforderten Entscheidung, welche seine künftige Existenz aufs Gravierendste bestimmen dürfte: Die Okkupation der im 1967er Krieg besetzten Gebiete endgültig aufzugeben, mit der Gefahr, durch diesen Akt einen israelischen Bürgerkrieg heraufzubeschwören.

Oder aber, das Okkupationsregime weiterhin beizubehalten und einen Dauerkrieg zu führen, mit der Gewißheit, somit eine aus Israelis und Palästinensern zusammengesetzte binationale Struktur objektiv ins Leben zu rufen. Eine jede Entscheidung könnte aus je eigenen Gründen das gesamte zionistische Projekt zum Wanken bringen.

Wie es zu dieser Situation kam, wird anhand von weit in die Geschichte zurückreichenden, aber auch gegenwärtige Erscheinungen, Strukturanalysen undideologiekritischen Erörterungen dargelegt. Dabei werden die historischen Voraussetzungen des politischen Zionismus, nicht minder aber auch die aus diesen abgeleiteten Konfliktachsen der israelischen Gesellschaft, ihre Widersprüche und Zerrissenheiten im einzelnen verfolgt und ihre Auswirkungen auf Israels geopolitische Ausrichtung ins Auge gefaßt.

Dem Publikum soll damit die Komplexität der Probleme Israels nach sechzigjährigem Bestehen nähergebracht, mithin Stereotype und Klischees neu beleuchtet und erläutert werden.

166 Seiten, Klappenbroschur, Pahl-Rugenstein Verlag, ISBN 978-3-89144-413-9 16,90 Euro


Der Autor:

Zuckermann

1949 in Tel Aviv geboren. Lebte zwischen 1960 und 1970 in Frankfurt am Main. Nach der Rückkehr nach Israel Studium der Soziologie, Politologie und Geschichte an der Universität Tel Aviv. 1988 Promotion, Thema: »Die Rezeption der Französischen Revolution in der deutschen Geschichtsschreibung des Vormärz«. Lehrt seit 1990 am Cohn Institute for the History and Philosophy of Science and Ideas (TAU). 2000-2005 Direktor des Instituts für Deutsche Geschichte (TAU).

Zahlreiche Bücher zur Geschichte und Kultur Israels und Deutschlands,
davon sieben als deutschsprachige Erstveröffentlichungen.

Pahl-Rugenstein Verlag Breite Str, 47 53111 Bonn Tel. 0228/632306 Fax 0228/634968 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

home

home